Sie befinden sich hier: Zahnarzt Wien 1170 Hernals – DDr. ForsterZahnheilkunde • Parodontologie

Parodontologie

Wenn der Halt verloren geht

Was ist eine Parodontitis und woran erkenne ich sie?

Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates. Sie gehört zu den häufigsten Erkrankungen des Menschen.
Verursacht wird sie durch Bakterien und die Entzündungsreaktion des Körpers.
Durch diese Entzündung wird der Kieferknochen zerstört, wodurch es in weiterer Folge zu Zahnverlust kommt.

Eine Parodontitis beginnt immer mit einer ZAHNFLEISCHENTZÜNDUNG.
Bleibt diese unbehandelt, kann sich daraus, ohne dass Sie deutliche Zeichen davon wahrnehmen, eine Parodontitis entwickeln.

Erste Anzeichen einer drohenden Parodontitis

  • Das Zahnfleisch ist empfindlich, erscheint rot und geschwollen (Entzündungszeichen)
  • Zahnfleischbluten bei Kontakt (beim Zähneputzen)
  • Die Zähne erscheinen länger – bedingt durch Rückbildung von Zahnfleisch und Knochen
  • Mundgeruch und unangenehmer Geschmack treten auf

Vereinbaren Sie schnellstmöglich einen Termin, falls ein oder mehrere Punkte auf Sie zutreffen!

Parodontitis-Therapie

Ziel einer Parodontitistherapie ist es, die Bakterien und ihre Giftstoffe zu beseitigen, das Knochengewebe zu regenerieren und anschließend aufzubauen.